english page
 

Die fkks cert gmbh bietet im Sinne der ganzheitlichen Aufgabenwahrnehmung das durch die DAkkS akkreditierte Verfahren zur Zertifizierung von Korrosionsschutz-Sachverständigen nach DVGW-Arbeitsblatt GW 101:2013 – Qualifikationsanforderungen an Sachverständige für den Korrosionsschutz an. Auf dem gewohnt überdurchschnittlich hohen Niveau, das die fkks cert gmbh in der Abwicklung der Zertifizierungsverfahren auszeichnet, hat sie auch dieses Verfahren umgesetzt.

Die Technische Regel DVGW GW101 mit dem Titel Qualifikationsanforderungen an Sachverständige für den Korrosionsschutz – Passiver und kathodischer Korrosionsschutz (KKS) ist im März 2013 in Kraft getreten. Die Technische Regel DVGW-Arbeitsblatt GW101 dient der Ergänzung des DVGW-Arbeitsblattes G 100 einschließlich der dort aufgeführten Fachgebiete bezüglich des Korrosionsschutzes. Voraussetzung für die behördliche Anerkennung ist eine Zertifizierung in einem akkreditierten Verfahren, welches die fkks cert gmbh allen Marktteilnehmern anbietet.

Das Arbeitsblatt beschreibt die Qualifikationsanforderungen an Sachverständige für den Korrosionsschutz im Bereich der Gas- und Wasserversorgung. Insbesondere im Bereich Gasversorgung für die Errichtung und den Betrieb von Gasrohrleitungen über 16 bar Betriebsdruck ist der Sachverständige für den Korrosionsschutz nach dem DVGW-Regelwerk erforderlich.

Dieses Verfahren wurde von der DAkkS Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH entsprechend den Bestimmungen der Urkunde Nr. D-ZP-19397-01-00 akkreditiert.


Dokumente für das Verfahren

Zertifikatsantrag   GW101_ZA
Zeichensatzung CERT_ZS
Prüfungsordnung GW101_ZP-PO
Zertifikatsbedingungen  GW101_Z-B
Preisliste GW101_PL

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

DAkkS ZP

06.10.2017 18:23